Dr. Yvonne Haidl – Rechtsanwaltskanzlei Wien

Privatinsolvenzrecht (Privatkonkursrecht)

Besteht Ihre finanzielle Situation nur noch aus einem Schuldenberg und können Sie Ihre Gläubiger nicht mehr bezahlen, sollten Sie sich über die Einleitung eines Schuldenregulierungsverfahrens (besser bekannt als Privatinsolvenzverfahren oder Privatkonkurs) informieren. Dieses bietet Ihnen als Privatperson (und damit auch als ehemaligem Unternehmer) die Möglichkeit, schuldenfrei zu werden.

Außergerichtlicher Ausgleich

Vor Konkurseröffnung ist ein außergerichtlicher Ausgleich zu versuchen. Dabei ist allen Gläubigern ein Ausgleichsangebot (in Form der Zahlung einer Quote) zu unterbreiten. Der außergerichtliche Ausgleich kommt nur zustande, wenn alle Gläubiger einwilligen. Falls auch nur ein Gläubiger das Ausgleichsangebot ablehnt, ist ein Antrag auf Eröffnung des Schuldenregulierungsverfahrens zu stellen.

Schuldenregulierungsverfahren (Konkursverfahren)

Das Schuldenregulierungsverfahren (Konkursverfahren) zielt darauf ab, Sie von Ihren Schulden nach Bezahlung eines gewissen Anteils binnen eines bestimmten Zeitraums zu befreien. Dieses Ergebnis lässt sich erzielen durch:

  • Abschluss eines Sanierungsplans oder
  • Abschluss eines Zahlungsplans oder
  • Einleitung eines Abschöpfungsverfahrens mit Restschuldbefreiung.
 
 

Wenn Sie rechtlichen Rat und eine zuverlässige Vertretung in ihrer Rechtssache benötigen, vereinbaren Sie einen Termin mit meiner Kanzlei unter 01 / 53 212 53, schreiben Sie mir eine Email an anwalt@ra-haidl.at oder nutzen Sie das Kontaktformular.

 

Dr. Yvonne Haidl

Teinfaltstraße 8/4,
1010 Wien

Tel: +43 1 53 212 53
Fax: +43 1 53 212 53 89
Email: anwalt@ra-haidl.at